Aktuelles

 

My Fair Lady und Chorjubiläum - der ExtraChorBrandenburg im 20. Jahr seines Bestehens

 

(24.04.2018) Im Herbst 1998 gegründet, kann der ExtraChor in diesem Jahr auf zwanzig Jahre musikalisches Wirken zurückblicken. Vor allem aber wird das Ensemble sehr aktiv sein und so trifft es sich außerordentlich gut, dass der Chor in der zweiten Junihälfte mit „My fair Lady“ wieder Musiktheater machen kann. Genau dafür war er ja ursprünglich am Brandenburger Theater ins Leben gerufen worden. Auch wenn es heute nicht mehr das Theater der Stadt ist, sondern das event-theater, mit dem der ExtraChor arbeitet, das Ensemble besinnt sich immer wieder gern auf seine Wurzeln. Folglich ist die Auffrischung der bereits vor zwei Jahren einstudierten Musik und Choreographie ein Schwerpunkt der Probenarbeit im ersten Halbjahr. Parallel dazu beginnt bereits die Vorbereitung auf das Chorjubiläum im Herbst. Das soll mit einem Festkonzert im Oktober begangen werden. Im Programm dazu finden sich sowohl Stücke, die der Chor schon länger im Repertoire hat, als auch neu einstudierte Titel. Höhepunkt der Probenarbeit für dieses Konzert wird ein Chorwochenende Anfang September sein. Dazu kommen noch ein Auftritt beim Sängertreffen in Kähnsdorf (Seddiner See) im August und natürlich die Advents- und Weihnachtskonzerte.


Ein anspruchsvolles Programm aber – Singen macht Spaß! Den Sängerinnen und Sängern auf der Bühne und dem Publikum im Saal. Das will der Chor vermitteln und zwar nicht nur heute, sondern auch in den kommenden Jahren. Damit das weiter möglich ist, hofft der ExtraChor auf junge Leute, die Interesse an Musik haben und die gern aktiver Teil eines profilierten Ensembles sein möchten. Erste Erfahrungen aus Schulchor, Band oder anderen Projekten sind gern gesehen. Wichtig sind vor allem Stimme und Spaß am Singen. Für Informationen oder Nachfragen sind die Sängerinnen und Sänger, der Chorleiter und der Vereinsvorstand jederzeit ansprechbar. Proben sind jeweils montags um 19.30 Uhr in der Brandenburger städtischen Musikschule „Vicco von Bülow“.



Einstimmung auf Weihnachten ...

 

(05.01.2018) ... das ist immer wieder das Anliegen der Konzerte in der Adventszeit. Auch kurz vor Ende des Jahres 2017 sammelten sich die Besucher bei zahlreichen Gelegenheiten, so auch zu den Auftritten mit dem ExtraChorBrandenburg und seinen musikalischen Gästen. Zunächst im gefüllten Saal im Schloss Ribbeck und am Nachmittag vor Heiligabend in der Brandenburger Nikolaikirche. Hier gab es für eine ganze Reihe von Besuchern nur noch Stehplätze im Eingangsbereich. Alle Sitzmöglichkeiten waren schon eine Weile vor Konzertbeginn vergeben. Das Publikum erfreute sich sichtlich an der Musik des Chores und der Nachwuchssolisten mit ihren Geigen. Die zunehmend weihnachtliche Stimmung war den Besuchern gut anzusehen und beim abschließenden „O Du Fröhliche“ wurde auch kräftig mitgesungen. Die Sängerinnen und Sänger nutzen zum Ende des Konzertes in der Nikolaikirche noch die Gelegenheit, sich bei Chorleiter Karsten Drewing für 15 Jahre Arbeit als musikalischer Leiter, der das Ensemble geformt und geprägt hat, zu bedanken. Wir alle möchten, dass der ExtraChor und Karsten Drewing noch lange unzertrennlich bleiben!

 

Konzert Nikolaikirche

Chor und Solisten in Aktion
Der Chorleiter als Moderator
Ein extra Dank an den Chorleiter

1  

 

Romantische Weihnacht

 

(27.11.2017) ... ist das Konzertprogramm des ExtraChores für die Weihnachtszeit in diesem Jahr überschrieben. Neben traditionellen Weihnachtsliedern hat das Ensemble unter Leitung von Karsten Drewing auch mehrere jüngere Stücke neu einstudiert, um damit das Publikum zu erfreuen. So werden das „Halleluja“ von Leonard Cohen und Musik aus dem Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ zu hören sein. Abgerundet wird das Programm durch den Auftritt zweier Geigenschüler der Musikschule Vicco von Bülow.

 

Termine:

 

·         Samstag, 16. Dezember 2017, 15 Uhr
            Schloss Ribbeck, Nauen OT Ribbeck
            Kartenverkauf: Schloss Ribbeck

·         Samstag, 23. Dezember 2017, 15 Uhr
            Nikolaikirche Brandenburg
            Eintritt frei

 

 

 

 

 

Plakat
Plakat Weihnachtskonzerte

 

 

 

 

 

Chorkonzert zum Dorffest

 

(06.09.2017) Es sei schon Tradition, beim alljährlichen Steinberger Dorffest ein Chorkonzert in der Kirche zu veranstalten, und man habe damit gute Erfahrungen gemacht, so begrüßte der Kirchenälteste aus dem kleinen Dorf bei Ziesar den ExtraChor bei seinem Auftritt am Samstag. Schon der erste Eindruck gab ihm Recht, die Kirche war voll! Doch es blieb nicht allein bei besetzten Kirchenbänken. Schon bei den ersten Stücken, Liedern aus dem 16. und 17. Jahrhundert, war zu spüren, dass es den Zuhörern gefiel und das steigerte sich bei „Amazing Grace“ und dem ABBA-Song „Super Trooper“ sichtbar. Schließlich ging das Publikum bei einigen Klassikern aus „My fair Lady“ richtig mit. Der Eine oder Andere wird sich vielleicht vorgenommen haben, im nächsten Sommer die Aufführungen des Stücks am Buhnenhaus zu besuchen. Für den ExtraChor war es ein anspornender Auftakt in die 2. Hälfte des Jahres mit einem Auftritt beim Chorfest des Eisenbahner-Männerchores Kirchmöser und den Konzerten zur Weihnachtszeit.

 

Begrüßung in der Kirche

 

 

 

Zwei Höhepunkte vor der Sommerpause

 

(07.08.2017) Mit zwei gelungenen Auftritten schloss der ExtraChor die erste Hälfte des laufenden Jahres ab. Zunächst war das Ensemble mit einem Sommerkonzert in der Wusterwitzer Kirche zu Gast. Das Publikum im gut gefüllten Kirchenschiff konnte sich zu Beginn an Liedern der Renaissance-Zeit aus verschiedenen Ländern erfreuen. Im Weiteren gab es Spirituals sowie Bearbeitungen von ABBA- und Swing-Stücken zu hören. Außerdem hatte Chorleiter Karsten Drewing ein Talent aus dem Gesangsunterricht der Musikschule als Gastsolisten eingeladen. Der erst 15-jährige Yan Le hatte beim Brandenburger Amadé-Wettbewerb 2016 einen dritten Preis gewonnen. Jetzt gefiel er mit mehreren mit kräftiger Stimme dargebotenen Liedern von Schubert und Schumann. Höhepunkt und Abschluss des Konzertes waren vom Chor gesungene Ausschnitte aus dem weltbekannten Musical „My fair Lady“. Der Chor hatte im Vorjahr in der Inszenierung des Stückes im Klostersommer des event-theaters aus Brandenburg mitgewirkt und die beliebten Melodien ins eigene Repertoire übernommen. Jetzt wurde auch Gastsolist Yan Le in die Darbietung einbezogen.

 

 

Nur eine Woche später stellte sich der Chor beim jährlichen Musikschulfest dem Publikum. Zwischen Streichorchester und Big Band der Musikschule präsentierte der ExtraChor Teile seines Repertoires. Auch hier standen in diesem Jahr die Stücke aus „My fair Lady“ im Mittelpunkt. 

 

 

Damit verabschiedeten sich die Sängerinnen und Sänger in die Sommerpause. Ende August geht die Chorarbeit mit Proben und einem Auftritt beim Dorffest in Steinberg bei Ziesar am letzten Ferienwochenende weiter.

 

Sommerkonzert

Chorleiter Drewing als Moderator
ExtraChor in Aktion
Solo
Chor und Solist im Gruppenfoto
Musikschulfest

1  

 

Sommerkonzert in Wusterwitz

 

(03.07.2017) Zu einem Sommerkonzert laden der ExtraChorBrandenburg und die Kirchengemeinde am kommenden Sonntag in die evangelische Dorfkirche Wusterwitz ein. In einem kurzweiligen Programm wird der Chor einen musikalischen Bogen von Madrigalen der Renaissance über Spirituals und bekannte Popsongs bis zu Musicalklassikern spannen. Das Ensemble freut sich auf viele Zuhörer. Der Eintritt ist frei, Spenden kommen der Kirchengemeinde und dem Chor zugute.

 

Termin:

 

  • Sonntag, 9. Juli 2017, 16 Uhr
    Evangelische Dorfkirche Wusterwitz

 

 

 

 

 

Dateidownload
Plakat Sommerkonzerrt Wusterwitz

   

 

Sommerkonzerte und Musikschulfest

 

(18.05.2017) Zwei sommerliche Konzerte und ein Auftritt beim Musikschulfest bestimmen die derzeitige Arbeit des ExtraChors. Zunächst wird sich das Ensemble am 9. Juli mit einem Konzert in der evangelischen Dorfkirche Wusterwitz präsentieren. Nach dem stimmungsvollen Weihnachtskonzert an diesem Ort hatte die Kirchengemeinde den Chor herzlich eingeladen, bald wieder dort aufzutreten. Diesem Wunsch kommen wir gern nach. Der Chor wird sich mit einem abwechslungsreichen Programm von Madrigalen der Renaissance über barocke Chormusik und Spirituals bis zu Swing- und Pop-Klassikern vorstellen.

 

 

Teile aus diesem Programm wird der Chor dann beim diesjährigen Sommerfest der Musikschule am 15. Juli singen. Wie jedes Jahr stellt die Musikschule Vicco von Bülow an diesem Tag ihre Arbeit vor und es werden Schüler und Lehrkräfte mit Proben ihres Könnens aus so ziemlich allen in der Musikschule beheimateten Genres zu hören sein. 

 

 

Für den 2. September schließlich hat uns der Feuerwehrverein aus Steinberg bei Ziesar eingeladen, dort in der Kirche aufzutreten. Dieses Konzert wird sich in das Steinberger Dorffest einfügen.

 

Bis dahin heißt es, zusätzliche Stücke zu lernen und die bekannten wieder aufzufrischen. Und natürlich müssen sich die in den letzten Monaten neu hinzu gekommenen Mitsänger in das Ensemble und die für sie unbekannten Stücke hineinfinden.